Mittwoch, 9. November 2011

Pilze - Hallimasch


Der Hallimasch (Armillaria, eine Gattung von Pilzen, die nur schwer auseinander zu halten sind - die Fotos zeigen wahrscheinlich Armillaria mellea) ist ein Baumzerstörer. Er erscheint im Spätherbst oft in großer Zahl an alten Bäumen und Baumstubben und kann, zumindest solange er noch jung ist und man seine zähen Stile wegwirft, bedenkenlos als Speisepilz gesammelt werden. Wichtig ist nur, daß man ihn gut durchbrät. Dann verliert er seine Giftigkeit. Roh sollte man ihn jedoch auf keinem Fall verzehren - es sei denn, man möchte ein paar Tage krankgeschrieben werden ;-). 

Manche Leute glauben, Blauwale und Mammutbäume sind die größten Lebewesen auf unserer Erde. Das stimmt aber nicht. Das größte Lebewesen ist ein Pilz, ein Hallimasch, in den Wäldern von Oregon (USA). Sein Myzel nimmt eine Fläche von rund 1200 Fußballfeldern ein. Er wurde im Jahr 2000 entdeckt und man schätzt sein Alter auf ~2400 Jahre. Daß es sich wirklich um nur ein Individuum handelt (die vielen "sichtbaren" Pilze sind dessen Fruchtkörper), konnte mittels Genanalyse eindeutig bewiesen werden.



www.wincontact32.de  WINcontact 32 - Blog

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Interessante Blogs Blog-Webkatalog.de - das Blogverzeichnis