Samstag, 23. Februar 2013

Die "Energiewende" aus der Sicht eines Physikers



"Denke ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen." Henry Ford



Und hier noch ein paar Links:

Die "Energiewende" aus der Sicht eines Netzbetreibers

Und wie viel der Spaß kostet, hat jetzt Herr Minister Altmaier verraten...
Und wer bekommt das Geld - hier erfahren Sie es...

www.wincontact32.de


Kommentare:

  1. Zum Kontext des Vortrags: EIKE sind die organisierten Klimaskeptiker Deutschlands, die sich vor allem damit beschäftigen, der Klimaforschung Lügen und Vertuschungen vorzuwerfen. In dem Kontext würde ich den Vortrag jetzt mal nicht so hochloben.

    AntwortenLöschen
  2. Schönen Dank für das Video. Es stimmt, daß der Prof. offensichtlich bei EIKE engagiert ist - kann man ja deren Webseite entnehmen. Aber was mich noch viel mehr interessieren würde, hat er mit dem, was er im Vortrag sagt, recht? Sind seine Argumente angreifbar und wenn ja, durch was? Ich jedenfalls als technischen Laien kann seinen Argumenten durchaus folgen. Wo also sind die Schwachpunkte seiner Argumentation? Kann mir da jemand nachhelfen?

    Gruß K.P.

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Interessante Blogs Blog-Webkatalog.de - das Blogverzeichnis