Mittwoch, 31. Mai 2017

Blauregen

Ein Gastbeitrag von Werner Schorisch, Zittau


Da der überwiegend aus Fernost stammende Blauregen als Kletterpflanze gern zu Verschönerung von Gebäudefassaden verwendet wird, sollte er wegen seiner Wuchskraft gut beobachtet werden, um eine Schädigung der Bausubstanz rechtzeitig zu verhindern. Alternativ empfehlen die Gartenbaucenter hierfür sogenannte Rankgerüste.

Zu beachten ist übrigens, dass diese Pflanze genauso wie der Goldregen in allen Teilen extrem giftig ist.










Dieses auffällige Haus gegenüber der Zittauer Volkssternwarte soll der berühmten Zittauer Architekt Richard Schiffner (*7.2.1881, †17.4.1953) entworfen haben. Er hat z. B. auch die Entwürfe für den Dr.-Curt-Heinke-Turm auf dem Breiteberg erstellt u.v.m.

In dem bewussten Haus soll übrigens einst auch ein Herr Just gewohnt haben(?), so die derzeitigen Eigentümer (der berühmte Bürgermeister lebte aber vor dem Architekt, vielleicht war es ja aber ein anderer Senator, von dem die derzeitigen Besitzer erzählen).




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Interessante Blogs Blog-Webkatalog.de - das Blogverzeichnis