Mittwoch, 24. Mai 2017

Ein Panorama aus dem sächsisch-böhmischen Grenzgebiet: Neugersdorf - Georgswalde

Ein Gastbeitrag von Werner Schorisch, Zittau


"Groß" bitte anklicken - und hier mit Beschriftung der Örtlichkeiten...

Der Horizont zeigt die Berge vom Kottmar (links) bis zum Tannenberg (rechts). In einer alten Wanderkarte nennt man die Stelle, an der ich fotografiert habe "Restaurant Waidmanns Heil" (gelegentlich auch mit "ei" statt "ai"). Es liegt an der Straße zwischen Georgswalde und Königswalde.


Eigentlich hätte ich hier ganz gerne einmal ein Stativ dabei gehabt, auch weil die Fernsicht nicht so prickelnd war.

Trotzdem, wer sich auskennt, der findet im Bild den Jeschken, und ganz schwach am Horizont angedeutet die Tafelfichte. Aber was ist das für ein kleines Glockentürmchen im Vordergrund (rechts von der Kuhherde)?

Die "Felsenmühle" hingegen kennt sicher jeder Oberlausitzer meiner Generation, die inzwischen wohl einen Eigentümer aus Bulgarien hat (Sonya Stilijanow).

Kommentare:

  1. Es lohnt sich - wieder mal ein "Meister-Panorama"!
    Da man den Autor kennt, ist es nicht verwunderlich, dass er aus den in der Ferne übersehbaren "Wolkenspitzen" noch den Jeschken und die Tafelfichte beschreibt. Dieses idyllische Bild der daliegenden deutsch-tschechischen Ortschaften zeigt leider nicht die aktuellen Sorgen und Nöte der deutschen Grenzlandbewohner.
    Und was sagt uns im Vordergrund die kleine Kapelle, versteckt hinter Bäumen?
    KuWePe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die netten Worte zu diesem Panoramabild.
      Richtig ist, dass die Bausubstanz in den Orten im "Böhmischen Niederland" mit der Vertreibung der Deutschen nach dem 2. Weltkrieg sehr stark gelitten hat. Erst beim Näherkommen verschwindet die Idylle, und man gewinnt heute den Eindruck es sei eine vergessene Region.
      Was das hervorlugende Glockentürmchen im Vordergrund des Bildes betrifft, so ist es Bestandteil des einstigen Feuerwehrhäuschens, und ist nun leider dem totalen Verfall preisgegeben.
      Was bleibt, sind Erinnerungen und die Einbettung der Orte in das schöne Lausitzer Gebirge (Lužické hory). Meine Botschaft an dieser Stelle, das "Lausitzer Gebirge" ist immer ein Besuch wert! Viele gute Beiträge in diesem "Naturwunder-Blog" unterstreichen diese Botschaft.
      Einen schönen Gruß von Werner Schorisch

      Löschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Interessante Blogs Blog-Webkatalog.de - das Blogverzeichnis